Bild: Isabell Steinert Fotografie, www.isabellsteinert.com


SCHWANGERSCHAFT

Was braucht es, um „in guter Hoffnung zu sein“?
Ich begleite und ermutige Frauen und ihre Familien durch mein Hebammenwissen und meinen Erfahrungsschatz in dem natürlichen Prozess des Schwangerseins. Mit einem offenen Ohr, Empathie, Kräuterheilkunde, Massagen, Tönen und Elementen aus meiner Cantienica-Arbeit mit Schwangeren.


GEBURT

„Bei der Geburt wird nicht nur das Kind durch die Mutter geboren, sondern auch die Mutter durch das Kind.“

Um niederzukommen und loszulassen, braucht die Frau einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen. Ich ermutige Frauen in ihren Körper hineinzuhören und zu ihrem Kind. Was braucht es um zu vertrauen und sich öffnen zu können? Welche Begleitung ist die Richtige? Welcher Geburtsort? Diesen Findungsprozess unterstütze ich und zeige Möglichkeiten auf.
Mit dem Team des Freiburger Geburtshauses schaffen wir zusätzlich zu Hausgeburten, eine weitere Möglichkeit, in der Gebären ausserhalb einer Krankenhausroutine möglich wird.

> geburtshausfreiburg.com


WOCHENBETT

Die Zeit nach der Geburt eines Kindes unterstütze ich durch Hausbesuche die individuell und gemeinsam gestaltet werden. Denn es geht um den Übergangsprozess von
– der Frau zur Mutter
– vom Paar zur Elternschaft
– um körperliche Rückbildungsgeschehen
– um Bedürfnisse des Neugeborenen erkennen, zu lernen und zu erfüllen
– um Unterstützung bei der Säuglings- und Nabelpflege
– um Still- und Ernährungsberatung
– um Trageberatung
– um Babymassage
– um Beckenbodenwahrnehmung
– um Rückenstärkung für die Mutterschaft
– um Vernetzung mit anderen Frauen

Es geht um Wochenbettsuppen und darum, dass es mit Kindern „anders kommt als man denkt“.


GEBURTSVORBEREITUNG

Ein Geburtsvorbereitungstreff für Frauen die Lust haben sich sehr körperlich auf die Geburt vorzubereiten.
In einer Gesellschaft die es gewohnt ist, dem Verstand mehr Aufmerksamkeit zu widmen als der Intuition, erinnern wir uns daran, dass unser stärkster Instinkt der Mutterinstinkt ist und der kräftigste menschliche Muskel die Gebärmutter. Um diese Kraft geht es.

Wir erforschen in diesem Kurs gemeinsam die Zusammenhänge zwischen gesundem Grenzen setzen, nein sagen können, die eigenen Bedürfnisse erfühlen und für sie einzustehen und dem Gefühl von loslassen können, Hingabe und Bindungsfähigkeit.

Es geht um Zusammenhänge zwischen Muttermund und einem entspannten Nervensystem. Dafür nutzen wir u.a. Elemente aus Embodiment und Cantienica. Wir spannen den Beckenboden auf und vernetzen diese Tiefenmuskulatur im gesamten Muskel- und Knochenapparat damit sich Mutter und Kind im Leib wohl fühlen und ein kraftvolles und selbstbestimmtes Gebären möglich wird.

Diese Kurs eignet sich hervorragend für die Löwin in Dir die mit einem majestätischen Brüllen deutlich macht, dass Sie die Königin des Dschungels ist und selbst am besten weiss was sie will.

Liebe Damen! – Ein bunter Wünschekorb um das Thema Geburt, Sicherheit und Tabus, in dem Forschen auf Augenhöhe unbedingt gefragt ist. Wir schütteln uns, wir tanzen, wir massieren, wir tönen… Dein Löwinnengebrüll und dein Schnurren sind ausdrücklich erwünscht!
Mehr als bequeme Kleidung und deine Neugierde brauchst Du nicht.

Dieser Geburtsvorbereitungskurs wird von der Krankenkasse übernommen.

> Kurs buchen


RÜCKBILDUNGSKURS

Der Kurs richtet sich an Frauen, die vor 4 bis 8 Wochen geboren haben und die cantienische Beckenbodenarbeit kennen- oder kennenlernen wollen.
Eigenverantwortung und Interesse an dieser inneren Haltungsarbeit sind Voraussetzung.
Wir sind in dieser Stunde unbedingt ohne Babys, um uns ganz auf uns einzulassen.

Es geht um Vernetzung der Beckenboden-, Bauch-, Rücken- und Nackenmuskulatur und das Hin- oder Zurückfinden in die volle Kraft aus dem Zentrum.

In der 1.Stunde besprechen Wir die Grundprinzipien der Methode. Danach trainieren wir 9 mal jeden Samstag von 9:45-10:45 Uhr.

Wer neugierig ist und nicht mehr Warten kann, liest „Catpower“ oder das „Rückbildungsbuch“ von Benita Cantieni.

Dieser Kurs wird vollständig von der Krankenkasse als Rückbildungskurs bezahlt, sofern er bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.

Und egal ob Du vor 3 oder 70 Jahren oder nie geboren hast – wenn Du Lust hast die Cantienica-Methode kennenzulernen und Deinem Beckenboden etwas richtig Gutes tun willst, komm einfach zum fortlaufenden Cantienica-Kurs.

> Kurs buchen